Live Tour 

TRIPLE TROUBLE - WEIHNACHTEN IM SITZEN

Triple Trouble zieht mit Weihnachten im Sitzen einen singenden, klingenden Schlussstrich unter’s Jahr. Über den Konzerten weht ein vergnüglicher, frecher Hauch von Parodie auf hochtrabenden Weihnachtsliederpathos. Man nimmt sich nicht allzu ernst, was der musikalischen Perfektion keinen Abbruch tut. Ganz nonchalant wird der weihevolle Ernst der Vorweihnachtszeit unterlaufen. 


Den allerorts zu hörenden Hits mit saisonalem Bezug von hier und Übersee werden völlig neue Schleifchen umgebunden.


Die drei VollblutschmusikerInnen verblüffen mit Können, verführen mit Witz und bestechen mit Geschmack. Allseits bekannte Weihnachtslieder in unerhörtem Gewand werden dem Trio bald schon einen Platz im „Guinnessbuch der Besinnlichkeit“ sichern ... eine überaus charmante und sonderbare musikalische Virtuosität.  


Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf Gänsehaut und bezaubernde Weihnachtslieder gespielt von Triple Trouble:


Matthias Peuker: drumsOnite, Gesang, Waschbrett

Adrian Röbisch: Gesang, Gitarre

Marie Klein: Sousaphone, Trompete, Gesang 


Veröffentlichungen:

  • CD TRIPLE TROUBLE  

       „(The Very) Last Christmas“ (2020)

  • CD TRIPLE TROUBLE  

       „Weihnachten im Taschenformat“ (2017)

  • CD Top Dog Brass Band - Weihnachten im Sitzen  „beflügelt“ (2012) 
  • CD Top Dog Brass Band - Weihnachten im Sitzen  „neigekachelt“ (2008)
  • CD Top Dog Brass Band 

        „Weihnachten im Sitzen“  (2004)

BRANDNEW ALBUM!

TRIPLE TROUBLE  "(The Very) Last Christmas"

CD, 2020


Seit fast 20 Jahren existiert das Konzertevent „Weihnachten im Sitzen“, ursprünglich initiiert durch die Top Dog Brass Band. Seit 5 Jahren ist Triple Trouble der Hauptakteur dieser Tour.

Nun veröffentlicht das Trio sein zweites Weihnachtsalbum unter dem Titel „(The Very) Last Christmas“ … zum einen weil es die einzigartige Coverversion des Wham-Klassikers „Last Christmas“ enthält, zum anderen, weil Drummer und Produzent Peuker nach 5 Weihnachtsalben verlauten ließ, dass dies sein letztes und zugleich bestes Weihnachtsalbum sein wird: „Irgendwann erschöpft sich die Weihnacht inhaltlich … aber bei diesem Werk hier habe ich alle Register gezogen und mir alle Freiheiten genommen. Es ist unser spannendstes, kurzweiligstes, emotionalstes und zugleich lustigstes Album geworden.“

Die Urbesetzung des Trios (Sousaphone, Gitarre, Drums und Vocals) wurde z.T. stark aufgebrochen und mit Samples, Synthies und Loops ein spannender Kontrast zwischen traditionellen Weihnachtsliedern und modernen Grooves, Sounds und dem Trio eigenen musikalischem Humor geschaffen.

„Last Christmas“ mit Stylophone, das heilige „God Rest Ye Merry Gentlemen“ im melancholischen Triphop-Stil, „Kommet, Ihr Hirt*innen“ gegendert als Blues, „Santa Claus Go Straight To The Ghetto“ als Hommage an den Godfather of Funk u.v.a.m … unerhört!


  • 1. God Rest Ye Merry Gentlemen 4:oo
  • 2. Santa Baby 3:24
  • 3. I Saw Mommy Kissing Santa Claus 3:2o
  • 4. Santa Claus Go Straight To The Ghetto 2:24 
  • 5. Kommet Ihr Hirt*innen 2:55
  • 6. Back Door Santa 3:22
  • 7. What Christmas Means To Me 4:36
  • 8. Last Christmas 3:46 


TRIPLE TROUBLE - Die Band:

Adrian Röbisch:  Gitarre, Gesang 

Marie Klein:  Sousaphone, Gesang 

Matthias Peuker:   drumsOnite, Gesang 


c&p 2o2o By Triple Trouble

Aufgenommen von: Triple Trouble

Gemischt und produziert von: Matthias Peuker

Gemeistert von: Marc Hartmann

Hülle: Matthias Peuker

Fotos: Matthias Barthel